GDCV Newsletter März 2022 – Olympia-Nachlese / 35 Jahre Partnerschaft Schleswig-Holstein – Zhejiang / 50 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland – China

Liebe Chinafreunde,

die Olympischen Winterspiele, die weltweit viele Menschen begeisterten, sind zu Ende. In Deutschland ging von der Leidenschaft des Sports viel durch wenig fundierte Kritik verloren. Norddeutschland ist zwar keine Wintersport-Hochburg. Wir haben jedoch aus Deutschlands Norden einige Meldungen zusammengestellt, in denen es wirklich um den Sport geht. Unser stellvertretender Vorsitzender Dr. Peter Kreutzberger, vor seinem Ruhestand zuletzt Generalkonsul in Shenyang, war Mitautor des Buches „ZhangJiaKou in the Eyes of Foreigners“. Er kennt die Austragungsorte der Olympischen Winterspiele 2022 sowie die Bedingungen vor Ort sehr gut. Dies vermittelte er in einigen viel beachteten Vorträgen und in mehreren Zeitschriftenbeiträgen.

 

Es gibt einiges zu feiern in diesem Jahr. 35 Jahre Kooperation zwischen Schleswig-Holstein und der Boom-Provinz Zhejiang veranlassen uns zurückzublicken und in einer Art poetischer Zeitreise mit vielen Fotos einige Stationen dieser intensiven Beziehungen aufzuzeigen. Ein Großereignis dürften auch die Feiern zum Jubiläum 50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und China werden. Ein halbes Jahrhundert friedliche und im gegenseitigen Nutzen freundschaftliche Beziehungen lassen uns hoffen, dass dies auch für die nächsten 50 Jahre gilt. Die Welt braucht nichts mehr als Frieden und Kooperation. Ohne diese lassen sich die gewaltigen Zukunftsprobleme nicht lösen. Ein klein wenig möchten wir durch unsere Arbeit zur gegenseitigen Verständigung beitragen.

 

Angesichts dieser Zukunftsprobleme bildet 2022 der Themenkomplex Klima/Klimawandel den Schwerpunkt der CHINA TIME, die im November stattfindet. Dabei sind auch Konzepte zur CO2-freien Gesellschaft, die aus China stammen, spannend. Wasserstofftechnologie aus China könnte im windreichen Norden zur Sicherheit der Energieversorgung beitragen. Aber auch die künstlerische Auseinandersetzung zum Thema Klimawandel, Aktionen dazu an Schulen oder Universitäten sind spannende Themen, die in Deutschland wenig bekannt sind.


Über allem schwebt gerade ein unfassbarer Krieg in der Ukraine. Die Welt droht sich zu spalten und in eine dunkle Zeit zurückzufallen. Darüber bin ich zutiefst traurig. Aber auch in dieser schwierigen Zeit habe ich die Hoffnung, dass wir Menschen mit Kopf und Herzen bald wieder zueinander finden werden, um uns unseren gemeinsamen Herausforderungen zu stellen.

Ich wünsche eine gute und friedliche Zeit!


Guosheng Liu
Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Verständigung

Zum Newsletter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here