Der Volkswagen-Konzern hat in seinem wichtigsten Absatzmarkt einen Rückschlag erlitten. In China gingen die Verkaufszahlen in vergangenen Jahr deutlich zurück. Nur Sportwagen verkauften sich besser, berichtet die Tagesschau.

Während der Gesamtmarkt für Autos in China 2021 um vier Prozent gewachsen ist, gingen die Absatzzahlen des größten deutschen Autokonzerns in dessen wichtigstem Absatzmarkt deutlich zurück. Um 14 Prozent sank der Absatz des Volkswagen-Konzerns im vergangenen Jahr in der Volksrepublik, wie der noch amtierende VW-China-Chef Stephan Wöllenstein vor Journalisten in Peking berichtete. Laut Wöllenstein sind dafür vor allem der Mangel an Halbleitern und die Probleme in den Lieferketten verantwortlich. “Es war ein ziemlich schwieriges Jahr”, so Wöllenstein.

Marktanteil 2021 gesunken: Absatzeinbruch für VW in China | tagesschau.de

Absatz bricht deutlich ein: VW beklagt “ziemlich schwieriges Jahr” in China – n-tv.de

„Ziemlich schwieriges Jahr“: Elektro-Strategie gefährdet? Volkswagen-Absätze brechen in China um 14 Prozent ein (msn.com)

Starkes Minus für Volkswagen in China (freenet.de)

Halbleitermangel: VW-Aktie gibt ab: Volkswagen mit deutlichem Absatzeinbruch in China – Auch Absatzminus bei Nutzfahrzeugen | Nachricht | finanzen.net

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here